Website Relaunch

Kunden gewinnen und binden als wäre es Magie

Professionelle Websites sind wahre Kundenmagneten! Kreatives Webdesign, informative Inhalte und eine klare Marketing-Strategie schaffen echte Nutzer-Erlebnisse. Interessenten finden leicht zu Ihnen, fühlen sich wohl und werden zu überzeugten und loyalen Kunden. Aus einem einfachen Grund: sie fühlen sich unterstützt auf allen Ebenen. Denn die Website beantwortet all ihre Fragen und die Bedienung macht Spaß – egal ob auf dem Smartphone, Tablet oder Desktop-PC.

Die Website als Marketinginstrument

Mit Verständnis für den Kunden perfekte Online-Erlebnisse schaffen

Was versprechen Sie sich von einem perfekten Website-Relaunch? Sollen Kunden und Interessenten die Website begeistert ihren Kollegen, Freunden und Verwandten zeigen? Oder sollen sie den Kontakt-Button drücken und Ihre Kundenfamilie erweitern? Idealerweise wahrscheinlich beides. Sie erreichen dies, wenn Sie ganz genau wissen, was Ihre Kunden wollen und Inhalte, Design und Bedienung ganz gezielt auf deren Bedürfnisse ausrichten.

Mehr Kunden gewinnen und binden ist das große Ziel, wenn Unternehmen ihre Website modernisieren möchten. Viele suchen daher nach Webdesignern, die ihre Website auf den aktuellen Stand bringen. Ein modernes und kreatives Webdesign ist zwar ein sehr wichtiger Baustein eines erfolgreichen Website-Relaunches, doch es gehört noch mehr dazu.

Eine gute Website fußt auf einer klaren Marketing-Strategie. Welche Personen möchte ich erreichen und über welche Kanäle schaffe ich dies? Die Inhalte und das Webdesign bauen dann auf dieser Strategie auf. Extrem wichtig ist zudem die dahinterliegende Technik. Ist die Website SEO-konform? Funktioniert sie optimal auf allen Screens – von Smartphone bis Desktop-PC? Und lassen sich einfach Inhalte editieren und neu hinzufügen? Wenn ein Website-Relaunch all diese Faktoren zielgerichtet umsetzt, wird die Website zum Erfolg.

Quelle: Email Marketing Industry Census 2016 (Link)

Die konversionsstarke Website

Das Vertrauen der Besucher gewinnen

Was lässt Besucher zu Kunden werden? Das ist die große Frage. Beantworten lässt sie sich mit einem Wort: Vertrauen. Zugegeben, manchmal lautet die Antwort auch: der billigste Preis. Aber sich als Unternehmen auf diesem Niveau zu bewegen, macht meistens keinen Spaß. Was müssen Unternehmen also tun, um Besucher davon zu überzeugen, dass ihr Angebot das beste ist, auch wenn es nicht das günstigste ist?

Nehmen wir mal an, eine potenzielle Kundin, Lara Larson, besucht die Website der Luxus-Brillen GmbH. Die Startseite ist übersichtlich gestaltet und das Design wirkt auf Lara hochwertig und modern. Große, emotionale Bilder von Menschen, die die Luxus-Brillen optimal in Szene setzen, wecken in Lara den Wunsch, selbst so eine Brille zu besitzen. „Sieht total stylisch aus“, denkt sie sich. Sie informiert sich weiter und findet sofort ihre weiteren Vorteile heraus, wie kostenlose Services und individualisierbare Designs. Testimonials von zufriedenen Kunden überzeugen sie schlussendlich, den an die Website angebundenen Online-Shop zu besuchen und ihre eigene Brille zu konfigurieren. Ratgeber-Artikel auf der Website helfen ihr dabei und liefern ihr Inspiration. Sie fühlt sich gut aufgehoben und bestellt.

Mehr Besucher überzeugen mit durchdachtem Website-Relaunch:

Vorteile eines Website Relaunch
Klare Marketing-Strategie
Die Website stützt sich auf eine solide Mitbewerberanlyse, ist auf genaue Zielpersonas und klar definierten Marketing- und Vertriebszielen ausgerichtet.
Vorteile eines Website Relaunch
Kreatives
Design
Das Webdesign stellt das Unternehmen hochwertig und modern dar. Akzente lenken die Aufmerksamkeit zu wichtigen Call-to-Action- und Navigations-Elementen.
Vorteile eines Website Relaunch
Informativer Content
Die Inhalte auf der Website sind nicht nur werbewirksam, sondern beraten und unterstützen auch Besucher.
Vorteile eines Website Relaunch
Hohe
Usability
Besucher finden sich auf der Website sofort zurecht und navigieren auch auf dem Smartphone flüssig durch die Website.

Benutzerfreundliches CMS

Haben Sie an Ihre Redakteure gedacht?

Mit einem Website-Relaunch möchten Unternehmen natürlich mehr Kunden gewinnen und die Beziehung zu ihnen stabilisieren. Doch auch an die Mitarbeiter sollten Firmen denken. Denn diese sind es, die die Ziele der Website langfristig erreichen. Sie erstellen und pflegen die Inhalte der Website, sodass Kunden regelmäßig mit aktuellen Informationen und Tipps versorgt sind. Deshalb sollten Mitarbeiter Spaß an der Website-Pflege haben.

Greifen wir nochmal das Beispiel der Luxus-Brillen GmbH auf: Jakob Schneider ist Mitarbeiter des Unternehmens und möchte nun zwei Bereiche auf der Startseite tauschen. Die Testimonials sollen Besucher bereits früher angezeigt werden. Er loggt sich im Redaktionssystem (CMS) ein und sieht ein aufgeräumtes Backend, das nur die Funktionen enthält, die Jakob für seine Arbeit braucht. So findet er schnell zur Startseite. Intuitiv zieht er den Testimonial-Bereich per Drag & Drop nach oben. Er sieht sich erst einmal die Vorschau der Seite an und klickt dann auf Speichern.

Wordpress Redakteur bearbeitet Website

Spaß an der Inhaltspflege mit benutzerfreundlichem Redaktionssystem:

Vorteile eines Website Relaunch
Übersichtliches Backend
Mithilfe von Benutzer-Rollen lassen sich Funktionen aktivieren und deaktivieren. Redakteure finden sich so leicht zurecht.
Vorteile eines Website Relaunch
Flexible Seiteninhalte
Seiten lassen sich flexibel aufbauen. Verschiedene Inhaltsmodule lassen sich hinzufügen und bequem per Drag & Drop an die richtige Stelle ziehen.
Vorteile eines Website Relaunch
Flüssige
Bedienung
Das CMS ist so schlank wie möglich und reagiert schnell auf Benutzer-Eingaben. Dadurch fühlt sich die Bedienung flüssig an und macht Spaß.
Vorteile eines Website Relaunch
Bedienungs-Sicherheit
Die Rechte der Redakteure lassen sich so einschränken, dass sie keine kritischen Fehler auslösen können.
Die Zusammenarbeit mit visual4 ist stets sehr konstruktiv und lösungsorientiert.
Dr. Georg Ris, Leiter der EFRE-Verwaltungsbehörde, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

"Die Internetagentur visual4 aus Stuttgart hat durch die konzeptionelle Herangehensweise und das klare Webdesign überzeugt. Das gemeinsam erzielte Ergebnis ist gut gelungen und passgenau auf die Zielgruppen zugeschnitten, was auch durch das sehr positive Feedback der Europäischen Kommission sowie der für die Strukturfonds EFRE und ESF zuständigen Publizitätsbeauftragten der Bundesländer bestätigt wird. Die Zusammenarbeit mit visual4 ist stets sehr konstruktiv und lösungsorientiert."

Von Corporate Website bis Online-Magazin

Mit der richtigen Website-Strategie ins Schwarze treffen

Websites sind mehr als nett anzusehende Visitenkarten im Netz. Sie sind ein nützliches Werkzeug, um eine größere Reichweite zu schaffen – und damit mehr Leads, Interessenten und Kunden zu gewinnen –, ein bestimmtes Produkt oder Thema besser zu vermarkten oder sich als Experte für ein Thema zu etablieren.

Je nachdem, welche Ziele Unternehmen verfolgen, bietet sich eine andere Website-Strategie an. Diese beeinflusst das Webdesign, die Auswahl der Inhalte und Themen sowie die technische Umsetzung.

Corporate WebsiteKampagnen-WebsiteOnline-Magazin oder Blog
Positioniert Unternehmen als MarkeBewirbt ein bestimmtes Thema oder bestimmtes ProduktKlärt die Öffentlichkeit über aktuelle Themen auf und gibt Tipps
Holt verschiedene Zielgruppen abKann auf eine ganz bestimmte Zielgruppe fokussiert seinDie Ausrichtung ergibt sich meist aus den Themen und der gewünschten Zielgruppe
Modernes Design mit hohem WiedererkennungswertUnabhängig vom Design und der technischen Umsetzung der Firmen-Website. Design stark ausgerichtet auf die Zielgruppe und die Botschaft der Kampagne.Minimalistisches Design mit Fokus auf den Inhalten.
Sich als Marke hervorheben
Konversionsrate
steigern
Als Experte für ein Thema auftreten

Corporate Website positioniert Unternehmen als Marke

Die Corporate Website oder auch Unternehmenswebsite kennt jeder. Unternehmen haben das Internet schon lange als Möglichkeit erkannt, ihre Sichtbarkeit zu erhöhen und so mehr Kunden zu gewinnen. Viele sehen ihre Website jedoch als reine Online-Visitenkarte. Doch eine Corporate Website kann noch viel mehr als nur das Corporate Design online zu interpretieren – sie kann Unternehmen als echte Marke positionieren.

Gut gemachte Corporate Websites heben Unternehmen von der Konkurrenz ab. Alleinstellungsmerkmale sowie der hohe Nutzwert für den Kunden vermittelt die Website unaufdringlich und sympathisch. Prominent positionierte Referenzen oder Testimonials schaffen Vertrauen und informative Inhalte geben das Gefühl „hier ist ein Unternehmen, das mich unterstützt und mir weiterhelfen will“. Diese Kombination aus Kompetenz, Unterstützung und positiven Referenzen gibt Besuchern ein gutes Gefühl. So gewinnen Unternehmen mehr Interessenten und Kunden.

Die Corporate Website stellt allerdings eine Herausforderung an das Webdesign dar: denn die Kunden sind meist sehr unterschiedlich. Dennoch soll jeder Besucher genau das finden, was er sucht – auf schnellstem Wege. Das Webdesign schafft daher verschiedene Zugänge zur Information, z. B. ein klassisches textliches Navigationsmenü lässt sich mit grafischen Navigationselementen kombinieren, z. B. direkt auf der Startseite oder speziellen Landingpages.

Bei der Corporate Website ist es zudem wichtig, Aktualität zu vermitteln. Denn Besucher schließen vom Zustand der Unternehmenswebsite auf den Zustand des Unternehmens. Ist die Website veraltet, fragen sich Besucher, ob auch die Arbeitsweise innerhalb des Unternehmens veraltet ist. Oder gar: Gibt es das Unternehmen überhaupt noch? Deshalb hat es sich etabliert, regelmäßig News zu posten oder einen Firmenblog zu betreiben – und natürlich das Webdesign den modernen Design- und Usability-Standards und dem Zeitgeist anzupassen.

Kampagnen-Website steigert die Konversionsrate

Eine Kampagnen-Website ist ideal, um eine Werbeaktion gezielt zu promoten. Die Kampagnen-Website hat ein klares, messbares Ziel: die Verkäufe für ein bestimmtes Produkt oder eine Produktserie anzukurbeln, mehr Anmeldungen zu erhalten oder Leads zu generieren.

Kampagnen-Websites erreichen dies, indem sie ganz gezielt eine bestimmte Zielgruppe oder ein bestimmtes Thema in den Mittelpunkt stellen. Möchte zum Beispiel eine Hochschule mehr Studienbewerber anziehen, lässt sich die Zielgruppe klar festlegen: Studieninteressierte. Bereits eingeschriebene Studenten, Alumni und Dozenten sind für das Ziel der Kampagnen-Website nicht relevant. Sprache, Design, Bild- und Video-Elemente lassen sich so gezielt auf Abiturienten und Studieninteressierte ausrichten.

Kampagnen-Websites haben einen großen Vorteil: Sie lassen sich als Microsites unabhängig von der Unternehmenswebsite umsetzen. Sie sind damit völlig frei vom Design und den technischen Begrenzungen.

Auf diese Weise lassen sich Kampagnen-Websites auch optimal bei Google positionieren. Das liegt daran, dass die gesamte Website sich meist auf ein oder zwei gezielte Suchwörter ausrichten lässt. Alles was vom Thema ablenkt, wird weggelassen. Dieser Minimalismus bezieht sich auch auf die Technik. So sind bei Kampagnen-Websites eine erhöhte Usability und schnellere Ladezeiten möglich – auch auf Smartphones. Das gefällt Besuchern und ist damit ein zusätzliches positives Signal für die Suchmaschine.

Online-Magazin oder Blog etabliert Anbieter als Experten

Bei Online-Magazinen oder Blogs geht es nicht primär darum, einen Verkauf oder Lead zu generieren. Sie bieten vielmehr eine Art Erlebniswelt und Informations- und Inspirationsquelle. Empfinden Besucher das Magazin oder den Blog als Mehrwert, dann akzeptieren sie den Betreiber als vertrauenswürdigen Experten. Auf diese Weise lässt sich auch die Marke eines Unternehmen und die Kundenbindung stärken.

Magazine oder Blogs lassen sich völlig unabhängig betreiben oder als Teil einer Unternehmenswebsite oder Kampagne. Soll das Unternehmen direkt mit dem Magazin oder Blog in Verbindung gebracht werden, bietet es sich an, die Inhalte direkt in die Unternehmenswebsite zu integrieren, z. B. über einen Firmenblog. Besucher können den Firmenblog dann jedoch als unaufdringliche Werbung interpretieren. Das ist völlig in Ordnung, wenn die Inhalte einen Mehrwert bringen und authentisch sind.

Ein Online-Kundenmagazin, dass auf Besucher möglichst werbefrei wirken soll, sollte unabhängig von der Firmenwebsite sein. Die Zugehörigkeit ist meist nur noch durch den Betreibername im Impressum erkennbar. Das Magazin kann so eine eigene Marke mit eigenem Namen und eigenem Design darstellen. Das Magazin hat zwar keinen kurzfristigen Effekt, stärkt jedoch langfristig die Marke des Herausgebers.

CRM und Online-Shop anbinden

Marketing, Support und Vertrieb miteinander vernetzen

Interessenten und Kunden mit einer kreativen Website zu beeindrucken, ist nur die halbe Miete. Wenn Kunden das Kontaktformular ausfüllen – was passiert dann mit den Kundendaten? Was ist wenn ein Interessent anruft, der vor Monaten eine Mail über das Kontaktformular geschrieben hatte. Da wäre es doch ideal, wenn Unternehmen in ihr Kundenverwaltungs-System (CRM) nur kurz nachschauen könnten, ob der Kunde bereits in der Datenbank ist – und dann sofort sehen, was zuletzt mit ihm besprochen wurde.

Oder wie wäre es, wenn Unternehmen ihre Leistung nicht nur auf der Website anbieten, sondern direkt verkaufen?

Online bequem verkaufen mit angebundenem Online-Shop

Mit einem Online-Shop läuft die Bestellabwicklung digital und teilweise automatisiert: Das Erfassen der Kundendaten erledigt der Kunde selbst über ein Formular. In seinem Kundenkonto hat er Zugriff auf seine Daten und seine letzten Bestellungen.

Die Bestelldaten ergeben sich aus der Auswahl im Online-Shop und werden an den Kunden in Form einer Bestellbestätigung übermittelt. Mitarbeiter erhalten die Bestelldaten über eine E-Mail-Benachrichtigung oder sehen die neue Bestellung in ihrem CRM-System. Sofort leitet das Lager oder die Produktion die weiteren Schritte ein. Lieferschein und Rechnung lassen sich ebenfalls komfortabel entweder automatisch oder per Klick erstellen.

Website und Online-Shop sind somit die idealen Partner: Die Website bietet wertvolle Landingpages und Ratgeberseiten, die potenzielle Kunden z. B. über Suchmaschinen auf die Website bringen und dann zielgerichtet zur Bestellung führen. Der Online-Shop übernimmt dann den Verkauf. Wichtig ist dabei, dass Website und Online-Shop nahtlos ineinanderfließen – das Kundenerlebnis ist von der Lösungssuche bis zur Bestellung konsistent und positiv.

Newsletter und 360°-Blick auf den Kunden mit CRM-System

Mit dem Kundenverwaltungssystem oder auch CRM-System lassen sich die Kundendaten übersichtlich organisieren und für weitere Zwecke nutzen, z. B. um Newsletter zu versenden, Kunden besser zu betreuen oder gut und schlecht zahlende Kunden zu identifizieren.

Wenn Websites dafür da sind, um mehr Leads und Kunden anzuziehen, dann ist das CRM-System dafür da, diese Leads und Kunden übersichtlich zu verwalten und weiterzuentwickeln. Über Web-to-Lead-Formulare auf einer Landingpage lassen sich zum Beispiel potenzielle Kunden automatisiert im CRM-System erfassen. Ein Vertriebsmitarbeiter kann sich dann sofort um den Lead kümmern.

Die weitere Kundenbindung lässt sich z. B. über personalisierte Newsletter und einen kompetenten Support stärken. Einige CRM-Systeme enthalten eine integrierte Mailing- und Newsletterfunktion, sodass Unternehmen die gesamte Lead- und Kundenbetreuung in einem System abwickeln können.

Referenzen

Weitere digitale Lösungen in der Praxis

Barrieren sprengen und
dabei Aufwände verringern

Konzeption und Webdesign für öffentliche Institutionen

Studieren im Schloss? Mit einer Microsite gezielter überzeugen

Microsite Marketing mit WordPress

Die perfekte digitale Plattform für eindrucksvolle Fotografien

Digitale Potenziale zur Neukundengewinnung

Jetzt individuelle Beratung anfragen

Walter Sindlinger
Dennis Seid
Markus Raffler