News & Blog

go-digital-Berater

Autorisiert zu beraten!

Geschafft! Die Digitalagentur visual4 ist autorisiertes Beratungsunternehmen im Förderprogramm go-digital! Unternehmen, die sich digital erfolgreich aufstellen möchten, begleiten wir ab sofort bei der Antragstellung und dem Aufbau ihrer digitalen Strategie.

Die go-digital-Förderung gehört zur Digitalen Strategie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi): „Unser Ziel ist, dass unsere mittelständische Wirtschaft sich der Digitalisierung aktiv stellt, um auch in Zukunft ihre Marktpositionen behaupten und neue Märkte erobern zu können.“

Und das ist ein Vorteil vor allem für Handwerksbetriebe und den kleineren Mittelstand. Denn bis zu 50 % der Beratungs- und Umsetzungskosten exklusive Mehrwertsteuer können sich Unternehmen mit der go-digital-Förderung schenken lassen.

Das BMWi autorisierte visual4 als Beratungsunternehmen in allen drei go-digital-Modulen:

  • Digitale Geschäftsprozesse
    Zentralisieren von Daten mithilfe von Schnittstellen und Softwarelösungen, beispielsweise zum Anbinden von Lagerhaltung, Logistik, Bezahlsystemen
  • Digitale Markterschließung
    Aufbau einer professionellen Web-Präsenz mit Online-Shop, Online-Eventmanagement, Produkt-Konfiguratoren, Content-Marketing- und Social-Media-Strategie
  • IT-Sicherheit
    Teil jeder digitalen Lösung. Beratung und Maßnahmen zum Schutz der Daten vor internen Sicherheitslücken und Cyberkriminellen

go-digital-Förderung für Unternehmen

So begleiten wir Sie
in die digitale Zukunft

Bevor wir loslegen und Sie bei Ihrem go-digital-Prozess unterstützen, gilt es, die entsprechenden Förderanträge auszufüllen. Schreibkram ist nicht so Ihr Ding? Macht nichts. Als go-digital-Berater übernehmen wir die meiste Schreibarbeit für Sie!

1. Haben Sie Anspruch auf die go-digital-Förderung?

Nur 50 % zahlen, aber 100 % Leistung bekommen? Das klingt doch richtig gut … Im Rahmen von go-digital trägt das Bundeswirtschaftsministerium bis zu 50 % der Kosten für Beratung und Umsetzung von IT-Projekten in kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Wenn Ihr Unternehmen:

  • nicht mehr als 100 Mitarbeiter beschäftigt,
  • in Deutschland ansässig ist und
  • Ihr Vorjahresumsatz bei höchstens 20 Millionen Euro liegt,

kommen Sie für die Förderung sehr wahrscheinlich in Frage.

2. Beratungsgespräch und Beratungsvertrag aufsetzen

Wenn Ihr Unternehmen Anspruch auf die go-digital-Förderung hat, dann setzen wir gemeinsam einen Beratungsvertrag auf. Am Telefon oder persönlich in Stuttgart besprechen wir, was sich genau fördern lässt, wo wir bei Ihrem Unternehmen digitale Potenziale sehen und wie wir zusammen Ihr IT-Projekt zum Erfolg führen.

3. Förder-Antrag einreichen und Zuwendungsbescheid abwarten

Das machen wir! Auch das Ausfüllen des Förderantrags übernehmen zu großen Teilen wir als go-digital-Berater. Danach heißt es abwarten! Denn erst nachdem wir den Zuwendungsbescheid erhalten haben, dürfen wir mit der Digitalisierungsberatung starten.

4. Jetzt kann's losgehen!

Der Zuwendungsbescheid ist angekommen? Jippieh! Jetzt starten wir zusammen Ihr Digitalisierungsprojekt! Innerhalb von maximal 6 Monaten machen wir Sie fit für den digitalen Wettbewerb, z. B. mit einer vernetzten Businesslösung, einem Online-Shop oder effizientem Veranstaltungsmanagement.

Welche digitalen Potenziale stecken in Ihrem Unternehmen?

Lassen Sie sich beraten!

Die Digitalisierungs-Förderung des BMWI
Das ist go-digital!

go-digital: Was sind digitalisierte Geschäftsprozesse?

Digital heißt schneller sein

go-digital fördert Unternehmen, die ihre alltäglichen Arbeitsabläufe so weit wie möglich digitalisieren möchten. Eine Schreinerei kann zum Beispiel Bestellungen über einen Produktkonfigurator online entgegennehmen. Der gesamte Bestellprozess inklusive Produktionsstatus und Lieferscheine lässt sich digital abbilden, vernetzen und damit fehlerfreier und schneller abwickeln.

Zum Einsatz kommen in der Regel moderne CRM- und Content-Management-Systeme und individuell entwickelte Schnittstellen zu weiterer Software. Ein Muss bei allen Digitalisierungs-Maßnahmen ist es, Arbeitsabläufe beziehungsweise Datenflüsse digital vernetzt abzubilden.

Wenn Sie beispielsweise einen Online-Shop betreiben, muss dieser reibungslos mit dem von Ihnen genutzten CRM-System funktionieren. Die Datenflüsse zwischen Online-Plattformen wie Shopsystem, Produkt-Konfiguratoren, Eventmanagement und Ihrem CRM-System müssen ohne Bruch miteinander Daten austauschen können. Nur wenn alle Schnittstellen perfekt ineinandergreifen, profitieren Sie von den Vorteilen der Digitalisierung.

Der DSLV digitalisiert seine Geschäftsprozesse
Digitaler Schneesportverein

go-digital: Was ist digitale Markterschließung?

Tor zur Welt – digital DA sein!

Gerade für mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe rückt das Thema Digitalisierung immer mehr in den Mittelpunkt. Das Kaufverhalten der Kunden hat sich in den letzten Jahren stark verändert und zwar branchenübergreifend. Informationen und Produkte müssen on Demand zur Verfügung stehen. Rund um die Uhr, sieben Tage die Woche. Egal wo.

Über den Baustein „digitale Markterschließung“ finden jetzt auch kleinere Unternehmen Anschluss an nationale und internationale Mitbewerber. Sie erhalten im Rahmen von go-digital beispielsweise eine professionelle, rechtssichere Internetpräsenz inklusive Online-Shop. Weitere mögliche Leistungen sind beispielsweise digitales Veranstaltungsmanagement oder Online-Produkt-Konfiguratoren. Natürlich gibt es zur Nutzung der verschiedenen Plattformen auch eine umfassende Schulung für das betreuende Team.

Ergänzend dazu erhalten go-digital-Kunden einen Crashkurs in Sachen Content-Marketing, Website-Monitoring und Social-Media-Strategie. Also Kenntnisse, die gerade für die digitale Marktbearbeitung notwendig sind, aber oft vernachlässigt werden. Gerade für kleinere Betriebe, in denen das Thema (Online-)Marketing bisher eher stiefmütterlich behandelt wird, kann dies eine große Chance sein.

So effizient kann ein Online-Shop für Möbel sein!
Die digitale Schreinerei
Walter Sindlinger, Digital Architekt und Geschäftsführung
Jetzt persönlich beraten lassen!

Walter Sindlinger, Ihr go-digital-Berater

Sie möchten zusammen mit visual4 und go-digital durchstarten? Schreiben Sie mir eine E-Mail oder rufen Sie bei uns an.

Ich freue mich auf Sie!

Das könnte Sie auch interessieren ...

„Bei Bauvorhaben denkt man ganz selbstverständlich an Architekten, die für die Gestaltung von Gebäuden verantwortlich sind und gezielt dafür ausgebildet werden. Aber an wen sollte man denken, wenn es um die Gestaltung von …

Was sind digitale Potenziale? Klingt nach Marketing-Blabla, ist es aber nicht. Der Mittelstand ist in der heißen Phase, seine Geschäftsmodelle in die digitale Welt zu übertragen. Mitarbeiter, die zuvor nichts mit IT zu tun hatten, arbeiten …

Ab dem 25. Mai müssen Unternehmen die Regeln der EU-DSGVO (EU-Datenschutz-Grundverordnung) umgesetzt haben. Hohe Strafen drohen. Bis zu 50.000 Euro für kleinere Verstöße, bis zu 300.000 Euro für schwerwiegendere Verstöße und insgesamt …